16. Januar 2012

Malversuche auf Porzellan...





...ich hab´s nochmal versucht,
diesmal mit Hilfe einer Schablone...




...was auch nicht gut geklappt hat,
entweder habe ich die Farbe zu dick aufgetragen und das Muster verlief,
oder zu dünn und die Farbe trocknete so schnell
das sie an der Schablone kleben blieb und beim abziehen 
mit hoch kam, Grrmpf...


...zum Glück läßt sich die Farbe selbst nach stundenlangem trocknen
noch abrubbeln.
Richtig fest wird sie erst nach dem "backen".
Das ist jetzt ein vorläufiges Ergebnis.
Hat jemand Tipps für mich???
Und dann hab ich noch  meinen Blog neu gestaltet,
hoffe es gefällt. 
Annette

Kommentare:

  1. was hast du den für porzellan malfarbe?

    ich habe porzelanmalstifte von marabu

    hatte mir im baumarkt schablonnen gekauft (auch von marabu wie ich grade gesehen habe)

    da ich das gleich problem mit der schablone hatte wie du,
    das sie farbe drunterläuft,
    mache ich es nun so das ich die schablone mit nem textilstift auf den teller abmale und dann sozusagen freihand ausmale und noch mal die konturen nachgehe

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annette,

    bloß nicht entmutigen lassen - das Motiv ist doch schon ganz gut - vielleicht versuchst Du es tatsächlich Freihand .....
    Wird schon!

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe nicht viel Erfahrung aber bei Gonis habe ich folgendes gelernt und erfolgreich umgesetzt, vielleicht hilft das: Untergrund muss sauber und fettfrei sein. am besten mit Putzsprit oder ähnlichem reinigen. Ich trage die Farbe mit einem Schwämmchen auf (ich hab welche von Gonis, geht aber auch mit Kosmetikschwämmchen) Das Ergebnis sieht dann schon etwas anders aus als mit Pinsel aufgetragen. Lieber mehrere Schichten mit wenig Farbe als eine dicke. Wichtig! Schablone sofort nach dem Farbauftrag wegnehmen und reinigen. Wenn du nochmal eine Schicht auftragen willst, Schablone erst trocknen lassen.Versuchs doch mal.
    Herzliche Grüsse Franziska

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Annette,

    ich mochte schon immer das "fleur de lys" Motiv. Hatte das mal früher auf die Wand gestempelt :)
    In irgendeiner Kreativzeitschrift habe ich gelesen, dass es Porzellanmalstifte gibt, die fett auftragen (ähnlich wie Marker). Wenn ich den Artikel wieder finde schreibe ich Dir nochmal...
    viele liebe Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Annette,
    das sieht aber schon mal richtig gut aus! Ein edles Motiv hast Du ausgewählt!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag !
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. liebe annette,
    ich habe auch schon mal auf porzellan gemalt und zwar auf tassen, mit einem porcelain painter von marabu,(sieht aus wie ein edding) geht superschnell und wenn man die farbe lange genug trocknen lässt so ca. 24 std. ist die farbe sogar spülmaschinenfest ohne einbrennen,(steht auch drauf) ich habs ausprobiert und es hält bis heute nach unzähligen spülvorgängen, nur mut, das klappt schon...
    liebe grüsse von brigitte

    AntwortenLöschen

Jeder eurer Kommentare macht mich froh : -)